ūü•∂ Kaltgepresstes Hundefutter - Warum es ges√ľnder ist oder was sind die Vorteile?

Du m√∂chtest Dich √ľber kaltgepresstes Hundefutter informieren?¬†Dann hast Du vielleicht schon mal mit Deiner Tier√§rztin, der¬†Hundeschule oder¬†der Z√ľchterin Deines Vertrauens √ľber das Thema gesprochen.¬†Und nach¬†3 Gespr√§chen¬†hast Du jetzt 4 Meinungen erhalten und bist nicht wirklich weitergekommen. Uns ging es genau so, und deshalb findest Du hier eine leicht zu verstehende Erkl√§rung was kaltgepresstes Hundefutter¬†auszeichnet.

 

 

Kaltpressung bei Alpenwuff

Was ist kaltgepresstes Hundefutter eigentlich?

Kaltgepresstes Hundefutter ist in erster Linie¬†Trockenfutter f√ľr Hunde (und Katzen). Die Bezeichnung¬†"kaltgepresst" bezieht sich dabei¬†auf das Herstellungsverfahren.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Herstellung, der Extrusion, wird bei der Kaltpressung nur ein Bruchteil der Hitze verwendet, um ein Futter herzustellen.

Bei unserem Futter werden die Inhaltsstoffe bei der Pressung z.B. nur einer Temperatur von 60 Grad Celsius ausgesetzt, wohingegen die Temperaturen bei extrudierten Futtern meist auf 140 - 180 Grad Celsius ansteigen. Als nächstes erfährst Du, was die daraus resultierenden Vorteile sind.

Was sind die Vorteile von kaltgepresstem Futter?

Der Hauptvorteil von kaltgepresstem Hundefutter ist, dass durch die niedrigen Kaltpresstemperaturen mehr nat√ľrliche N√§hrstoffe im Futter Deines Vierbeiners erhalten bleiben. √Ąhnlich wie bei einem Dampfgarer in der K√ľche sorgt¬†die niedrige Temperatur daf√ľr, dass z.B. weitaus mehr nat√ľrliche Vitaminstrukturen erhalten bleiben und¬†so weniger k√ľnstliche¬†Zusatzstoffe dem Futter hinzugef√ľgt werden m√ľssen.¬†Besonders¬†sekund√§re Pflanzenstoffe wie Beeren und¬†Kr√§uter (und z.B. auch die in Alpenwuff enthaltenen Superfoods) k√∂nnen durch die schonendere Verarbeitung in h√∂herem Ma√üe vom K√∂rper des Hundes aufgenommen werden. So profitiert er st√§rker von den im Gem√ľse und Superfoods enthaltenen Antioxidantien, die dem Alterungsprozess entgegenwirken und Zellsch√§den vorbeugen k√∂nnen. Gleichzeitig f√∂rdert der h√∂here Anteil an nat√ľrlichen¬†N√§hrstoffen die Bek√∂mmlichkeit des Futters.¬†Dar√ľber hinaus¬†f√ľhrt die Kaltpressung zu einer h√∂heren¬†Dichte der Hundenahrung im Vergleich zu extrudiertem Futter, was sich unter anderm positiv auf die Zahnhygiene und Bek√∂mmlichkeit auswirken kann.

Welche weiteren Vorteile gehen mit der Kaltpressung einher?

Neben dem h√∂heren nat√ľrlichen N√§hrstoffgehalt von kaltgepresstem Futter, hat die Herstellung unter Pressung zudem weitere Vorteile. Unter anderem¬†f√ľhrt die Pressung dazu, dass kaltgepresste Futtersorten meist relativ fest¬†bzw. hart sind. Dies hat zur Konsequenz, dass Dein Vierbeiner mehr Energie beim kauen verwendet und dadurch der Abrieb des Zahnbelags und¬†Zahnsteins erh√∂ht wird.¬†Somit enth√§lt kaltgepresstes Futter nicht nur mehr nat√ľrliche N√§hrstoffe, sondern erm√∂glicht auch nat√ľrliche Zahnpflege und hilft bei der Mundhygiene.

Bei Calu ist der Mundgeruch sogar nach einigen Wochen Alpenwuff komplett verschwunden - aber das k√∂nnen wir nat√ľrlich nicht f√ľr jeden unserer Vierbeiner garantieren ;)¬†

Dar√ľber hinaus f√ľhrt die hohe H√§rte bzw. Dichte dazu, dass das Futter im Magen Deines Hundes direkt auf den Boden sinkt. Im Gegensatz dazu schwimmt extrudiertes Futter meist an der Oberfl√§che des Magens, da im Inneren von¬†extrudierten Futtersorten in den meisten F√§llen Luft eingeschlossen ist. Dies¬†kann in einzelnen, seltenen¬†F√§llen dazu f√ľhren, dass Krankheitsbilder wie ein gedrehter¬†Magen beg√ľnstigt werden.

Mehr nat√ľrliche¬†N√§hrstoffe¬†
Gute Bekömmlichkeit
Fördert die Zahnhygiene

Gibt es auch Nachteile? Nicht wirklich!

Ein potenzieller Nachteil¬†des Kaltpressverfahrens ist, dass Keime bei den Temperaturen nicht vollst√§ndig abget√∂tet werden.¬†Die Keimbelastung des Futters wird allerdings w√§hrend des¬†gesamten Produktionsprozesses √ľberwacht, weshalb dies ein eher¬†theoretisches Risiko ist. Zudem¬†reicht die Temperatur von rund 60 Grad Celsius bei manchen Inhaltsstoffen wie z.B.¬†Kartoffeln nicht aus, um diese vollst√§ndig aufzuspalten und damit f√ľr Deinen Vierbeiner verdaubar¬†zu machen. Daher m√ľssen¬†einzelne Inhaltsstoffe¬†vor der¬†Kaltpressung unter Verwendung von¬†etwas h√∂heren Temperaturen aufgeschlossen oder zun√§chst getrocknet werden, bevor sie mit den roh verdaulichen Inhaltsstoffen wie Karotten oder Fr√ľchten vermischt werden. Dies stellt allerdings nur in der Produktion einen zus√§tzlichen Arbeitsschritt dar und hat keine Auswirkung auf Dich und Deinen Vierbeiner.

Fazit: Wir z√§hlen auf das kaltgepresste Futter, da es n√§hrstoffreicher, bek√∂mmlich und gut f√ľr die Zahnhygiene ist!

Alles in allem sind wir davon √ľberzeugt, dass die vielen Vorteile wie N√§hrstoffreichtum, Bek√∂mmlichkeit und Zahnhygiene¬†klar¬†den eher theoretischen Nachteilen √ľberwiegen. Mit dem gr√∂√üeren Anteil an nat√ľrlichen N√§hrstoffen sind wir davon √ľberzeugt, dass mit kaltgepresster Hundenahrung eine bestm√∂gliche artgerechte Ern√§hrung¬†erreicht werden kann, was Deinem Hund langfristig zugute kommt. Zuletzt ist dennoch darauf zu achten, dass das Futter¬†zu Deinem Vierbeiner passt und er oder sie es gut vertr√§gt.¬†



Mehr Informationen √ľber unseren Herstellungsprozess kannst Du hier finden. Wenn Du mehr √ľber gesunde Hundeern√§hrung sowie Alpenwuff erfahren m√∂chtest,¬†schau¬† auch gerne auf¬†Instagram (@alpenwuff)¬†vorbei! Zudem kannst Du bei Fragen gerne einen Kommentar schreiben.

Euer
Justus von Alpenwuff

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung freigegeben werden m√ľssen